Benötigte Unterlagen:   Telefon Tag & Nacht
09191/60 200


Tritt ein Sterbefall zu Hause ein, versuchen Sie den Hausarzt oder behandelnden Arzt zu erreichen.

Sollte dies nicht möglich sein, wenden Sie sich an den Notarzt und nehmen danach Kontakt mit unseren Bestattungsinstitut auf.
Die Todesbescheinigung wird vom Arzt ausgestellt, hierfür benötigt er, wenn möglich, den Personalausweis.
Tritt ein Sterbefall im Krankenhaus ein, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.


Für das Gespräch mit Ihnen benötigen wir folgende Unterlagen der/des Verstorbenen:

• Familienpapiere (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde oder Familienbuch,
   evtl. rechtskräftiges Scheidungsurteil, usw.)

• Rentenunterlagen
• evtl. Grabbrief
• Krankenversichertenkarte
• Versicherungsscheine (Police) von bestehenden Sterbegeld- oder
   Bestattungsvorsorgeversicherungen

Für die Beurkundung des Sterbefalls beim Standesamt benötigen wir:

Geburtsurkunde Heiratsurkunde Rechtskräftiges
Scheidungsurteil
Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners
ein Lediger verstirbt X
ein Ehepartner verstirbt X  
ein Geschiedener verstirbt X X
ein hinterbliebener Ehepartner verstirbt X X

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Übrigens: Sie können das Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens mit der Abwicklung der Bestattung beauftragen, ganz gleich unter welchen Umständen oder wo auch immer der Trauerfall eingetreten ist.